angeln

In der Ostsee ist das Angeln grundsätzlich erlaubt und bedarf keiner besonderen Genehmigung.

Es ist dennoch in manchen Bereichen der Schären nur mit einem käuflich zu erwerbenden Angelschein erlaubt!

So zum Beispiel im gesamten Hafenbereich und um den Blankavik, sowie die gesamte Wasserfläche Richtung Landesinnere mit allen folgenden Gewässerflächen bis hinter die Ortschaft Mörtfors reichend. 

 

Auf dem Portal iFiske kann man sich genau über den Erwerb einer kostenpflichtigen Angelkarte informieren.

Diese Internetseite ist in deutscher, englischer oder schwedischer Sprache aufrufbar. Ebenso kann die App "iFiske" auf ein Smartphone heruntergeladen werden.

 

Das Eigengewässer von Solstadströms Marina, umschließt den gesamten Blankavik, die Landzunge auf welcher das Haus Blankavik liegt und reicht bis in die kleine Flussmündung Richtung Landesinnere (ca. 8 Hektar Wasserfläche) hinein. Das Eigengewässer gehört zur privaten Fischereigemeinschaft Marströmmens FVOF. Die Einnahmen der Fischereikarten von Marströmmens FVOF werden zur Fischhege der Eigengewässer verwendet.

 

Die Fischereikarte ist ausschließlich über das Portal iFiske buchbar.

Hierzu rufen Sie das Portal auf, klicken auf Gewässer, dann auf Gewässerliste, anschließend auf Kalmar Län und abschließend auf Marströmmens FVOF. Nun finden Sie alle Informationen zum Erwerb über die Fischereikarte. 

 

Für Angler mit Booten steht die Bootsslipstelle von Solstadströms Marina ganzjährig zur Benutzung zur Verfügung. Pro Slipvorgang sind 50 SEK oder 5 EUR in den roten Briefkasten an der Slipstelle einzuwerfen. Siehe auch Bootsslipstelle.

 

Das Angeln mit Netzen ist grundsätzlich verboten!

 

Petri Heil!